HÖRFASSUNG VORLESEN LASSEN (1 MB):

An der Ecke Haupt-/Ruhrstraße ist das „Haus im Engel“ sehenswert. Das zweigeschossige verschieferte Gebäude mit zwei Eingängen ist im bergischen Stil erbaut. Der Name des Hauses bezieht sich auf den Nachnamen des Erbauers, eines Kaufmanns, der als einer der ersten die Ruhr als Schifffahrtsweg für Kohlentransporte nutzte, gemeinsam mit dem Werdener Abt. Nach 1800 war es Kontor und Wohnhaus der Tuchfabrikanten von der Heydt, dann Bolten. Die Firma Bolten hatte 1834 die erste Dampfmaschine in Kettwig in Betrieb, im Steinweg.  Später stellte die Firma Kehrs aus Hösel hier Elektroschaltschränke her.

Hauptstraße 63, 45219 Kettwig